Die Tagung am 1.-3. Juli 2012 ist die erste von der "Internationalen Gesellschaft für Architektur und Philosophie e.V." geförderte Veranstaltung, die von der Universität Siegen durchgeführt wird.

 

Das Anliegen dieser Gesellschaft besteht darin, in ihrer Funktion als Netzwerk Forschungsarbeiten zu motivieren, die an der genannten Schnittstelle zwischen Architektur und Philosophie angesiedelt sind. Dementsprechend zielt die Tagung darauf ab, eine aktive Forschergemeinschaft zu diesem Thema insbesondere auf deutsch-französischem und darüber hinaus auch auf weiterem internationalem Terrain zu initiieren. An dieser Tagung beteiligen sich Theoretiker (Philosophen, Historiker der Kunst, Ästhetiker und Architekturtheoretiker) und Praktiker der Architektur. Junge Nachwuchsforscher und Fachkollegen werden durch eine große Vielfalt an Vorträgen und architektonischen Projekten zwei grundständige Themen zur Sprache bringen: Reflexionen über die Rolle der Architektur in der und für die Ästhetik sowie Reflexionen über die menschliche Wahrnehmung und Konstruktion des Raums.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.